Faltenbehandlung mit Hyaluronsäurefillern

Was ist Hyaluronsäure?

Hyaluronsäure ist ein natürliches Polysaccharid (Zucker) und kommt in allen lebenden Organismen vor. Sie ist der Feuchtigkeitsspeicher der Haut, sie stabilisiert die elastischen und kollagenen Fasern und schützt die Zellen vor freien Radikalen. Dadurch bleibt die Haut straff und wirkt jung und frisch. Mit zunehmendem Alter nimmt der natürliche Hyaluronsäuregehalt der Haut ab. Hyaluronsäure enthält keine Bestandteile tierischer Herkunft (Eiweiße). Da allergische Reaktionen deshalb nicht zu erwarten sind, ist vor der Behandlung kein Hauttest erforderlich. Ich verwende in meiner Praxis nur Hyaluronsäurefiller made in Germany, für welche viele Studien zu Wirksamkeit, Haltbarkeit und Verträglichkeit im Gewebe vorliegen.


Wozu werden Hyaluronsäurefiller benutzt?

Oberflächliche und tiefe Falten, Gewebeschwund, Tränenrinnen, Lippen und Kinnkonturen werden mit Hyaluronsäurefillern behandelt. Zur Korrektur störender Falten und zur Verbesserung der Lippen-, Wangen- und Kinnkonturen wird die sogenannte vernetzte Hyaluronsäure verwendet, die je nach Faltentiefe in die entsprechende Hauttiefe injiziert wird. Entsprechend der Faltentiefe wird die Vernetzung der Hyaluronsäure gewählt. Oberflächliche feine Falten benötigen zur Auffüllung feine, weich fließende, wenig vernetzte Filler, tiefe Falten hingegen benötigen festere, stärker vernetzte Filler.


Welche Injektionstechniken gibt es?

Mit spitzen Kanülen (Nadeln) werden Falten einfach entlang der Falte aufgefüllt. Besonders geeignet sind hier die Nasolabialfalten. Auch die Lippenkonturen lassen sich mit spitzen Kanülen gut behandeln. Zur Flächenbehandlung bei Knitterfältchen wird ebenso mit spitzen Nadeln der Hyaluronsäurefiller in kleinsten Quaddeln direkt unter die Haut injiziert.

Mit stumpfen Kanülen können Gewebedefekte (Wangen, Tränenrinne) sehr gut aufgefüllt werden. Mit zunehmendem Alter kommt es zum Abbau von Fettgewebe an den Wangen, zum Absinken dieses Fettkompartimentes und zum Zurückweichen der knöchernen Strukturen im Mittelgesicht. Daher muss man bei der Faltenbehandlung immer auch das ganze Gesicht betrachten und nicht nur die einzelne Falte. Um hier wieder Volumen im Mittelgesicht zu geben, eignet sich hervorragend die Technik mit stumpfen Kanülen. Die stumpfe Kanüle ist eine bewegliche, flexible Nadel, mit der ein Gewebeschwund sehr gut ausgeglichen werden kann.


Weitere häufige Fragen

1Wie läuft eine Fillerbehandlung ab?
Nach Entfernung von Make Up und gründlicher Desinfektion wird bei der Technik mit spitzen Kanülen eine Betäubungscreme auf das Behandlungsareal aufgetragen, die 45 Minuten einwirken muss. Mit einer sehr dünnen Nadel wird der Hyaluronsäurefiller dann unter die Falte injiziert und anschließend noch „in Form“ massiert. Bei der Technik mit stumpfer Nadel muss keine Betäubungscreme angewendet werden. Um mit einer flexiblen Kanüle durch die Haut zu kommen, wird das „Eingangsloch“ mit einer kleinen Betäubungsspritze betäubt, dann wird mit einer spitzen Kanüle das Eingangsloch geschaffen und der Hyaluronsäurefiller mit der stumpfen Kanüle tief in das Gewebe gesetzt. Dies dauert erheblich länger aufgrund der etwas komplizierteren Technik, ist aber absolut schmerzfrei! Auch hier ist die Nachbehandlung – das Einmassieren – wesentlicher Teil der Therapie.
2Welche Risiken oder Nebenwirkungen gibt es?
Bei spitzen Kanülen kommt es sehr oft zu Blutergüssen im behandelten Bereich, da die spitzen Kanülen auch Gefäße anpieksen können. Vorteil der stumpfen Kanüle ist, dass es sehr selten nur zu Blutergüssen kommt, da die flexible Kanüle allen Gefäßen und Nerven aus dem Weg gleitet.
3Was ist vor einer Hyaluronsäurebehandlung zu beachten?
Vor Behandlung sollte mindestens 10 Tage kein Aspirin eingenommen werden, da dies Blutungen und Hämatome provozieren kann (Acetylsalizylsäure verdünnt das Blut).
4Was ist nach einer Behandlung mit Hyaluronsäurefillern zu beachten?
Das Schöne bei einer Behandlung mit Hyaluronsäurefillern ist das sofortige sichtbare Ergebnis. Sie können sich unmittelbar nach der Behandlung schminken. Ca. 3 Tage kann eine leichte Rötung und Schwellung bei empfindlichen Patientinnen noch vorhanden sein und anfangs hat man oft ein leichtes Fremdkörpergefühl an der injizierten Stelle. Am Behandlungstag sollten Sie aber auf Sauna-, Schwimmbad- und Solariumbesuche und Sport verzichten.
5Wie lange hält ein Hyaluronsäurefiller?
Dies hängt vom Vernetzungsgrad des Fillers und dem verwendeten Material ab. Die bei uns verwendeten Filler der Firmen Allergan und Merz zeigen eine sehr lange Haltbarkeit im Vergleich zu Fillern anderer Hersteller (welche billiger sind, aber eben auch nicht so lange halten). Sie können bei einer Faltenfüllung an den Nasolabialfalten mit ca.1 Jahr rechnen, bis die Falte sich wieder zeigt. Je höher vernetzt der Filler ist, desto länger ist auch seine Wirkung. Es empfiehlt sich eine regelmäßige Nachbehandlung, um ein konstantes schönes Ergebnis zu halten.
6Wieviel kostet eine Behandlung mit Hyaluronsäurefillern?
Die Behandlung ist abhängig von der verwendeten Technik, vom Material und der Menge, die zur Faltenauffüllung benötigt wird. Z.B. eine Behandlung (Nasolabialfalte, Lippenvolumen) mit spitzer Kanüle kostet 360 Euro, inkl. MwSt. Wird mehr als 1ml benötigt, werden Ihnen die zusätzlichen Materialkosten zusätzlich berechnet. Alle Rechnungen erfolgen nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ), ästhetische Leistungen beinhalten 19% Mehrwertsteuer.
 

Weitere Einzelheiten können wir selbstverständlich in einem persönlichen Gespräch in der Praxis besprechen.

Gerne unterbreite ich Ihnen einen individuellen Behandlungs- und Kostenplan. Mein Team und ich freuen uns, wenn Sie uns wegen einer Behandlung mit Hyaluronsäurefillern kontaktieren. Sie erreichen uns telefonisch unter 0151-70506563 oder schreiben Sie uns eine E-Mail.