Muttermaldokumentation mittels Videoauflichtmikroskopie

Zur Hautkrebsfrüherkennung wird in unserer Praxis ein modernes hochauflösendes Bilddokumentationssystem verwendet. Die Präzisionsoptik mit sehr hoher Bildqualität (Sensor mit 2 Mio Pixel) bietet bis zu 120-fach vergrößerte Strukturauflösungen der Haut. So lässt sich schmerzlos tief in die Haut schauen. Kleinste Veränderungen pigmentierter Hautläsionen lassen sich sicher und patientenfreundlich visualisieren, dokumentieren und nachverfolgen.


Der große Vorteil einer digitalen Speicherung von Muttermalen besteht darin, dass bei den jährlich empfohlenen Kontrollaufnahmen schon kleinste Veränderungen in der Struktur des Muttermales erkennbar sind, welche auf eine Aktivität und damit eine beginnende Entartung hinweisen. So können exakte Aussagen zu einer möglichen Veränderung eines Muttermales gemacht werden. Unnötige Operationen können so vermieden werden. Andererseits können Muttermale, welche durch Strukturveränderungen in der Kontrollaufnahme auffallen, entfernt werden, obwohl diese in der einfachen Auflichtmikroskopie sich z.B. nicht deutlich auffällig darstellen.

Gesetzliche Krankenkassen übernehmen leider sogar auch bei Patienten, die schon einmal einen schwarzen Hautkrebs hatten, die Kosten für die Videodokumentation der Muttermale nicht. Unser Gesundheitssystem zahlt lieber teure Chemotherapien und aufwendige Operationen als in die Vor- und Nachsorge zu investieren!


Jede Patientin und jeder Patient hat aber natürlich die Möglichkeit, sich die Muttermale bei uns digital aufnehmen zu lassen. Sie erhalten eine Rechnung als Individuelle Gesundheitsleistung nach der GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte) in Höhe von 79 Euro. Ab Januar 2016 werden wir für die zeitintensive Diagnostik unsere Gebühren erhöhen und auch der Anzahl der fotografierten Muttermale anpassen.

Für die Videodokumentation muss ein gesonderter Termin vereinbart werden. Planen Sie ca . 1 Stunde für diese Untersuchung ein. Und bitte halten Sie sich auch an Ihren Termin, da Ihre Zeit genau nur für Sie geplant wurde und Sie – wenn Sie den Termin nicht wahrnehmen- auch einem anderen Patienten den Termin vorenthalten!

 

Weitere Einzelheiten können wir selbstverständlich in einem persönlichen Gespräch in der Praxis besprechen.

Gerne unterbreite ich Ihnen einen individuellen Behandlungs- und Kostenplan. Mein Team und ich freuen uns, wenn Sie uns wegen einer Muttermaldokumentation mittels Videoauflichtmikroskopie kontaktieren. Sie erreichen uns telefonisch unter 0941-999922 oder schreiben Sie uns eine E-Mail.